WEITERBILDUNGEN

Online: Der nächste „EU-Hammer“: Müssen Architekten- und Ingenieurleistungen jetzt immer europaweit ausgeschrieben werden?

Aufgrund weiterer Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission sieht sich Deutschland zur Streichung von § 3 Abs. 7 S. 2 VgV und der gleichlautenden Regelungen der SektVO und VSVgV gezwungen. Nach der Abschaffung der HOAI-Mindest- und Höchstsätze ist das der nächste Schock. Die Streichung führt bei Vergabestellen und Planern zu erheblicher Rechtsunsicherheit, wann bei der Auftragswertermittlung Objekt- und Fachplanungsleistungen jetzt wertmäßig zusammen zu rechnen sind und dadurch der EU-Schwellenwert von 215.000 € netto überschritten wird. In der Schulung wird aufgezeigt, wann und in welchem Umfang Planungsleistungen infolge der Gesetzesänderung europaweit ausgeschrieben werden müssen, welche Optimierungsmöglichkeiten es dabei zur Aufwandsreduzierung gibt und welche Planungsleistungen noch national nach der UVgO vergeben werden können.

Inhalte:

  • Der bisherige § 3 Abs. 7 S. 2 VgV
  • Auswirkungen der HOAI 2021 auf die Auftragswertermittlung
  • Gründe für die EU-Vertragsverletzungsverfahren
  • Bisherige Rechtsprechung zu § 3 Abs. 7 S. 2 VgV
  • Streichung von § 3 Abs. 7 S. 2 VgV durch die „Verordnung zur Anpassung des Vergaberechts an die Einführung neuer elektronischer Standardformulare („eForms“) für EU-Bekanntmachungen und an weitere europarechtliche Anforderungen“
  • Praktische Auswirkungen der Gesetzesänderung auf Vergabestellen und Planer
  • Wie erfolgt eine europaweite Vergabe von Planungsleistungen?
  • Optimierungsvorschläge der Bundesregierung und der Kammern hierzu
  • Eigene Optimierungsvorschläge des Referenten
  • Verbleibende Möglichkeiten zur nationalen Vergabe von Planungsleistungen
  • Planungsleistungen und UVgO

Referent: RA Ralf M. Leinenbach, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Magdeburg

Der Preis versteht sich inklusive der digitalen Seminarunterlagen zzgl. Mehrwertsteuer.

Thema:Recht, Honorar
Gebühren:Mitglieder:
andere:
120.00 €
210.00 €
Datum:27.09.2023,  09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Ort:
Fortbildungspunkte:4
Kontakt:


Anmeldung

Titel
Vorname*
Nachname*
Institution*
Straße*

PLZ*, Ort*
 

E-Mail*
 Mitglied der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
 ja     nein

Mitglied einer anderen Ingenieurkammer


Mitgliedsnummer


Bemerkungen
 

   Teilnahmebedingungen akzeptieren *
Sicherheitsabfrage*
Bitte tragen Sie die Zeichenfolge C2gzd in das obige Eingabefeld ein.

* Pflichtfelder