WEITERBILDUNGEN

Exkursion: Schloss Köthen: Bau und Denkmalschutz im Fokus

Das Schloss Köthen (Anhalt), einst die Residenz von Fürsten und Herzögen, hat im Laufe der Jahre zahlreiche Veränderungen durch Erweiterungen, Umbauten und Restaurierungen erfahren. Das Schlossareal gehört seit 1997 der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt und wird heute vorwiegend für kulturelle Zwecke genutzt.

Die Renaissancebauten des Schlossensembles aus dem späten 16. und frühen 17. Jahrhundert tragen die Spuren der barocken und insbesondere klassizistischen Umgestaltung durch den Architekten Gottfried Bandhauer in den Jahren 1821-1833. Ein besonderer Höhepunkt des Rundgangs ist der im Jahr 1822 von Bandhauer errichtete Thronsaal im Ludwigsbau, auch bekannt als Spiegelsaal. Nach der Restaurierung im Jahr 2019 erstrahlt dieser Saal wieder in neuem Glanz und wurde mit dem Architekturpreis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Die Herausforderung, das Gesamtkunstwerk und das historische Erscheinungsbild des Saals trotz intensiver Nutzung in den vergangenen Jahrzehnten zu bewahren, wurde erfolgreich gemeistert. Die kontinuierliche Entwicklung des Schlosses setzt sich auch in der Gegenwart fort. Kürzlich wurde das Dach am Ferdinandsbau erneuert, und weitere Maßnahmen im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms (SIP) sind bereits in Planung.

Im Rahmen unseres Exkursionsprogramms laden wir Sie herzlich ein, die aktuellen und bereits abgeschlossenen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen am Schloss Köthen zu besichtigen. Freuen Sie sich auf eine fachkundige Führung durch die Schlossanlage und erhalten Sie detaillierte Einblicke in den Spiegelsaal unter ingenieurtechnischen und architektonischen Gesichtspunkten. Zudem erhalten Sie Einblicke in die Umbau- und Sanierungsarbeiten am Ferdinandsbau. Neben den Erfolgen werden Ihnen auch mögliche fachliche Herausforderungen bei den Bauarbeiten präsentiert.

Eine Mitarbeiterin der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt wird Sie durch die Anlage führen und dabei besonders auf die baubezogenen und denkmalschutzrechtlichen Aspekte eingehen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Programm:

  • Begrüßung durch die Köthen Kultur Marketing GmbH (KKM) und die Baudirektion der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt (KST)
  • Einführung in die Baugeschichte der Anlage
  • Rundgang durch das Schloss mit einer Besichtigung des Spiegelsaals
  • Besichtigung des Ferdinandsbaus


  • Treffpunkt:
    Schlosscafé am Veranstaltungszentrum, Schlossplatz 4, 06366 Köthen (Anhalt). Parkplätze sind vor Ort vorhanden.

    Thema:Exkursionen
    Gebühren:Mitglieder:
    andere:
    30.00 €
    40.00 €
    Datum:18.04.2024,  14:00 Uhr - 16:00 Uhr
    Ort:Schloss Köthen
    Schlossplatz 4
    06366 Köthen (Anhalt)
    Kontakt:Alina Bülter
    Telefon: 0391 / 62889-50
    E-Mail: buelter@ing-net.de


    Anmeldung

    Titel
    Vorname*
    Nachname*
    Institution*
    Straße*

    PLZ*, Ort*
     

    E-Mail*
     Mitglied der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
     ja     nein

    Mitglied einer anderen Ingenieurkammer


    Mitgliedsnummer


    Bemerkungen
     

       Teilnahmebedingungen akzeptieren *
    Sicherheitsabfrage*
    Bitte tragen Sie die Zeichenfolge kogrf in das obige Eingabefeld ein.

    * Pflichtfelder