WEITERBILDUNGEN

Feuchte- und Holzschutz im Holzbau - Bauphysik und konkrete Detailausbildung/ 8 Fortbildungspunkte

Die entscheidenden Regelwerke (DIN 4108-3: 2018, DIN 68800, WTA Merkblätter etc.) haben für Holzbauteile in den letzten Jahren eine klare Richtung festgelegt. Daraus lassen sich sowohl Feuchteschutz-Regeln für einfache als auch für anspruchsvolle (außen dampfdichte) Bauteilaufbauten ableiten. Für das Funktionieren der hygrothermischen Bauphysik sind aber nicht nur die Fläche sondern auch die Anschlüsse von großer Bedeutung. Dies betrifft insbesondere Fensterbänke, Sockel und Türen. Daher werden bei diesem Seminar auch Anschlussdetails gemeinsam diskutiert.

Inhalte:

  • Feuchteschutz-Regeln für robuste Holzaufbauten
  • Trocknung von dampfdichten Bauteile
  • Umgang vom Flachdach bis zum Steildach im Altbau
  • Details, Details, Details: Sockel, Fenster und Co.

Referent:
Di­pl. Ing. (FH) Da­ni­el Kehl, Bü­ro für Holz­bau und Bau­phy­sik

Der angegebene Preis (ohne MwSt.) beinhaltet die Seminarunterlagen.

Thema:Energieeffizienz, Bauphysik
Gebühren:Mitglieder:
andere:
105.00 €
185.00 €
Datum:20.04.2021,  09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Magdeburg
Fortbildungspunkte:8
Kontakt:Vanessa Weiss
E-Mail: weiss@ing-net.de


Anmeldung

Titel
Vorname*
Nachname*
Institution*
Straße

Ort, PLZ
 

E-Mail*
 Mitglied der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
 ja    nein

Mitglied einer anderen Ingenieurkammer


Mitgliedsnummer


Bemerkungen
 

   Teilnahmebedingungen akzeptieren *
Sicherheitsabfrage*
Bitte tragen Sie die Zeichenfolge uz7eh in das obige Eingabefeld ein.

* Pflichtfelder