WEITERBILDUNGEN

ONLINE: Neue HOAI 2021 – was bedeuten die Änderungen für die Praxis?

Mit Urteil vom 4.7.2019 hat der EuGH die Mindest- und Höchstsätze der HOAI für europarechtswidrig erklärt. Damit können weder die bisherige Ermächtigungsgrundlage, noch die HOAI 2013 unverändert beibehalten werden.
Das Bundeswirtschaftsministerium hat am 29.05.2020 die Ressortabstimmung und am 05.06.2020 die Länder- und Verbändeanhörung zur Änderung des Gesetzes zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen eingeleitet. Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf am 15.07.2020 beschlossen, das parlamentarische Verfahren wird im Herbst 2020 folgen. Seit 07.08.2020 liegt auch der Entwurf der „Verordnung zur Änderung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure vor.“

Inhalte:

  • HOAI 2021 im Überblick
  • Was ist die „übliche Vergütung“ für Planungsleistungen?
  • Wie wird künftig das Honorar abgerechnet?
  • Vertragsmodelle zur Umsetzung der neuen HOAI
  • HOAI 2021 und Vergabeverfahren der öffentlichen Hand
  • Wann sind Angebote „ungewöhnlich niedrig“?
  • Wie weiter mit „Altfällen“?


Referent:
RA Ralf M. Leinenbach, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Der angegebene Preis (ohne MwSt.) beinhaltet die Seminarunterlagen.

Thema:Recht, Honorar
Gebühren:Mitglieder:
andere:
80.00 €
160.00 €
Datum:02.12.2020,  09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Ort: Magdeburg
Kontakt:Vanessa Weiss
E-Mail: weiss@ing-net.de


Anmeldung

Titel
Vorname*
Nachname*
Institution*
Straße

Ort, PLZ
 

E-Mail*
 Mitglied der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
 ja    nein

Mitglied einer anderen Ingenieurkammer


Mitgliedsnummer


Bemerkungen
 

   Teilnahmebedingungen akzeptieren *
Sicherheitsabfrage*
Bitte tragen Sie die Zeichenfolge 9jsp3 in das obige Eingabefeld ein.

* Pflichtfelder